Nützliche Links

Unser eigener Leitfaden ,,Wie schreibe ich eine Referenz für Ehrenamtliche"

 

Tipps zur Steuer und Ehrenamt

Newsletter der Sparkasse zum Thema Steuern und Spenden

 

Wettbewerbsbeitrag vom Tatennetz  bei "Das Örtliche"

Wettbewerb zu www.der-ideale-Ort.de zum Thema Bürgerschaftliches Engagement

 

Vortrag 50plus und Ehrenamt

Vortrag für die Arbeitsagentur Passau zum Thema Chancen durch das Ehrenamt für Erwerbslose ab 50

 

Fostering the Dialogue between Citizens, Civil Society Organisations, National and European Institutions

Eine Einführung in das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit

 

Versicherungsschutz im Ehrenamt

allgemeine Hinweise für Versicherungsschutz während des freiwilligen Engagements.

 

Newsletter des Paritätischen in Bayern

Der Paritätische in Bayern informiert in seinem Newsletter regelmäßig über das Themenfeld "Bürgerschaftliches Engagement".

 

Ehrenamtsnachweis Bayern

Wer sich in Bayern ehrenamtlich im sozialen Bereich engagiert, kann sich sein  Engagement bestätigen lassen. Wenden Sie sich bitte an den Wohlfahrtsträger, für den Sie tätig sind.

 

Online-Beratung zum Ehrenamt und zu Freiwilligendiensten des Deutschen Caritasverbandes

Der Deutsche Caritasverband bietet eine kostenlose Online-Beratung an. Experten der Caritas informieren zur Freiwilligenarbeit im In- und Ausland.

 

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.  (bagfa)

Die bagfa ist die Interessenvertretung der Freiwilligenagenturen in Deutschland und Ansprechpartner in allen Fragen rund um diese Einrichtungen.

 

Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Bayern (lagfa bayern e.V.)

Die lagfa bayern e.V. ist ein Zusammenschluss der lokalen Freiwilligenagenturen in Bayern. Sie dient als fachliches Netzwerk dem Austausch von Mitarbeitern bayerischer Freiwilligenagenturen. 

 

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Bayern "Wir für uns"

Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen über Hintergründe, Ziele und Aufgaben des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern, sowie über die derzeitigen Netzwerkpartner: Landesarbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte AGABY, Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen/Freiwilligen-Zentren lagfa Bayern, Initiative Bürgerstiftungen, Landesverband Mütter- und Familienzentren in Bayern e.V.,  Selbsthilfekoordination SeKo Bayern sowie Landesseniorenvertretung Bayern

 

Newsletter "Engagiert in Bayern"

Der Informationsbrief "Engagiert in Bayern" erscheint seit Dezember 2003 vierteljährlich und widmet sich in jeder Ausgabe einem thematischen Schwerpunkt aus dem gesamten Spektrum des Bürgerschaftlichen Engagements in Bayern. Er wird u.a. an alle bayerischen Bürgermeister und Gemeinden verschickt. Die bereits erschienenen Hefte stehen hier als Download zur Verfügung.

 

Bundesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Das bundesweite Netzwerk umfasst rund 200 bundesweit aktive Einrichtungen (2007) aus allen gesellschaftlichen Sektoren zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Verfügbar sind viele Informationen zu Einzelfragen der Engagementpolitik und ein Newsletter zu aktuellen Entwicklungen. 

 

Wegweiser Bürgergesellschaft

Der Wegweiser Bürgergesellschaft bietet umfangreiche Informationen zum bürgerschaftlichen Engagement und zur Bürgerbeteiligung. Er knüpft an bereits vorhandene Informations- und Vernetzungsstrukturen an und hilft dabei, sich in der Vielfalt der Informationen zurechtzufinden. 

 

 

Literaturtipps

 

Stiftung Mitarbeit, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (Hrsg.):

Wozu Freiwilligenagenturen? Visionen und Leitbilder. Beiträge zu einer Fachtagung. (Stiftung Mitarbeit. Brennpunkt-Dokumentation zur Selbsthilfe- und Bürgerengagement Nr. 34) Bonn. 1999

 

Sass, Erich: Kein Job und doch in Arbeit - Freiwilligenarbeit als Instrument der Arbeitsmarktpolitik.

Bd. 3 der Reihe "Arbeit im Umbruch" der pragma gmbh, Bochum. 2001

 

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (Hrsg.):

Freiwilligenagenturen in der Bundesrepublik Deutschland. Ergebnisse einer empirischen Bestandaufnahme zum Entwicklungsstand dieser Einrichtungen. in:Schriftenreihe für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Berlin. 2003

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.):

Freiwilliges Engagement in Deutschland. 1999-2004. Ergebnisse der repräsentativen Trenderhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und Bürgerschaftlichem Engagement. München. 2005

 

Müller, Siegfried/ Rauschenbach, Thomas: Strukturwandel des Ehrenamts. Gemeinwohlorientierung im Modernisierungsprozess. München. 2000

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.):

Freiwilliges Engagement von Türkinnen und Türken in Deutschland. Berlin. 2005

 

Sarah G. Hoffmann, Carola Reifenhäuser, Thomas Kegel: Freiwilligenmanagement. Augsburg, 2009

 

Bernd Jaquemoth (Hrsg.): Ehrenamtliche Tätigkeit. Meine Rechte und Risiken. Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen. 2008

 

 


zurück